Terrassengarten

Natürlich gestaltete Nischen zeichnen diese Gartenfläche aus. Eine Terrasse mit Sonnensegel und Liegelounge bilden das Herzstück. Wasser plätschert aus dem Natursteinbrunnen. Die handwerklich gemeisterte Mauer an der Böschung und ein Rosenspalier unterstützen die angenehme Privatsphäre rund ums Wohnhaus herum. Abends und in der Nacht können einzelne Nischen durch die dezente Aussenbeleuchtung subtil ins Licht gerückt werden .

Bau

Die gerade verlaufenden Stützmauen an der Böschung und um die Terrasse herum erforderten viel Handwerk und Geschick. Für die Trockenmauer, im schottischen Verband angeordnet, wurde Rorschacher Sandstein verwendet. Der ins Trockenmauerwerk integrierte Brunnen mit zwei Wasserspeiern verfügt über ein unterirdisches Wasserreservoir. Die bestehende Treppen zum Atrium, Mauer- und Plattenbeläge wurden vollständig restauriert.

 

Vorher – Nachher

Der Belag aus Waschbetonplatten rund ums Haus wirkte zuvor sehr grau und dominierend. Immergrüne, teils in Form geschnittene Gehölze wie Buchsbaum, Eibe und Kirschlorbeer prägten das Gartenbild und liessen es recht dunkel und schwer erscheinen. Mit dem Garten-Umbau, der offenen Terrasse, dem fliessenden Brunnen und den blühenden Staudenkonzepten strukturiert sich die Fläche nun abwechslungsreich und offen.